Neurographik: Eine kreative Transformationsmethode

Man kann alles zeichnen: Handlungsstränge, Muster von Lebensumständen, Entwicklungsbahnen durch die Zeit, grafische Lösungen komplizierter Kommunikationsprobleme… Dabei gelingt es, auf einem Blatt Papier die unterschiedlichsten Dinge (Sinneinheiten) harmonisch miteinander in Beziehung zu bringen. Das führt dazu, dass neue Denkimpulse entstehen, vorhandene Strukturen aufgebrochen und Einschränkungen aufgelöst werden. In dem wir eine eigene Zeichnung zu einem bestimmten Thema schaffen und sie anhand von bestimmten Algorithmen modellieren, entsteht letztlich ein wirkungsvoller Bauplan für die Zukunft, mit dem wir weiterarbeiten können.

Wer sich mit Neurographik beschäftigt, erhält ein universelles Instrument, um mit allen möglichen Situationen klar zu kommen sowie Lösungsalgorithmen für die verschiedensten Lebensaufgaben.

Die Neurographik wurde von dem Petersburger Architekten, Künstler, Business-Trainer und Doktor der Psychologie (Ph. D.) Pavel Piskarev entwickelt und wird seit April 2014 vor allem in Russland gelehrt. Sie basiert auf Erkenntnissen der Neuropsycholgoie, analytischen Psychologie, Gestaltpsychologie, Sozialpsychologie und modernen Management-Theorien. Sie ist eine kreative Transformationsmethode für das Lösen von Problemen und Konflikten, die sowohl in Einzel- als auch Gruppenarbeit angewandt wird. Aktuell wird sie von rund 15.000 Menschen in den Bereichen Pädagogik, (Kunst)Therapie, Coaching/Training/Beratung und Art betrieben.

Zusammen mit Pavel Piskarev, dem Begründer der Neurographik in Sankt Petersburg während des Trainerkurses im Juli 2017.

Life-Balance-Kompass

Wo stehst du? Welchen Weg bist du in den vergangenen zwölf Monaten gegangen? Und was ist im kommenden Jahr besonders wichtig? Ganz besonders am Jahresende ist es sinnvoll, sich diese Fragen zu stellen. Es ist viel leichter und schöner, ins neue Jahr zu starten, wenn Position und Ausrichtung klar sind. Dabei geht es zunächst einmal um die großen Dinge, nicht um hektisches Ziele-Setzen und Terminkalender füllen. Und das große Ziel dahinter ist, alle Lebensbereiche miteinander in Harmonie zu bringen, ein Leben in Balance zu führen.

Mit Hilfe der Methode der Neurographik habe ich ein ganz neues Tool entwickelt, das es jedem ermöglicht, in knapp zwei Stunden seine Position zu bestimmen und Schwerpunkte für die nächste Zukunft zu finden: den Life-Balance-Kompass. Natürlich kann man sich die Fragen auch einfach so stellen und darüber nachdenken. Meine Erfahrung zeigt, dass wir dazu neigen, uns selbst zu belügen und scheinbaren Wünschen und Zielen nachzuhängen. Indem wir uns dem Thema spielerisch mit dem Stift nähern, betreten wir ein für die meisten unbekanntes Terrain, auf dem wir uns unverstellt und unvoreingenommen erforschen können. Und in dem es, glaube es mir, unglaublich viel Tolles zu entdecken gibt!

Du kannst nicht zeichnen? Das brauchst du auch nicht, denn du kannst es ohnehin. Wir arbeiten nach einem Algorithmus Schritt für Schritt an dem Thema und jeder hat zum Schluss zwei Momente klar: Wo stehe ich heute und worauf konzentriere ich mich in nächster Zeit, um in meinem Leben einen entscheidenden Schritt weiterzukommen. Mein Ziel ist es, dass du mit Begeisterung, Sinn und voller Energie in den nächsten Abschnitt Deines Lebens startest!

Das Webinar ist kostenlos und ich empfehle es jedem, der auf neue Art eine Selbstdiagnose wagen will. Sei es, weil es ein latentes Gefühl von Unzufriedenheit in deinem Leben gibt, sei es einfach nur aus Neugier, oder sei es deshalb, weil ein unvorhergesehenes Ereignis gerade deine Welt aus den Fugen gehoben hat und du dich plötzlich nicht mehr zurecht findest…

Jeder gute Weg beginnt mit einem klaren Moment. Und für den nächsten sinnvollen Schritt ist es zumindest wichtig, die ungefähre Richtung zu wissen: nach links, rechts, oder geradeaus? Sobald du das weißt, fühlst du dich sicher auf deinem Weg und trittst ganz anders auf, als wenn du mit dem Gefühl des „Wird-schon-irgendwohin-laufen“ oder gar „Ich-habe-gar-keinen-Plan-und-mach-es-am-besten-wie-immer“ losgehe. Mit dem selbst gezeichneten Kompass vor Augen weißt du es besser!

Live-Termin: Donnerstag, 14. Dezember, 19:30-21:30

Online

Das dürfen Sie vorbereiten:

  • Einen A3-Block
  • Normales 80-Gramm-A4-Papier weiß
  • einen schwarzen Permanentmarker 1 mm
  • einen dünneren schwarzen Stift/Fineliner (ca. 0,5 mm)
  • einen dickeren schwarzen Permanentmarker (z.B. Edding) (drückt durch, daher ist eine Unterlage sinnvoll)
  • Buntstifte (12 Farben reichen locker) und Spitzer
  • Textmarker in verschiedenen Farben (gelb, orange, rot/pink, grün, blau)
Hier geht´s zum Webinar auf der Plattform edudip
Neurographik der Dankbarkeit

Im Herbst feiern die Christen Erntedankfest. Dankbarkeit ist ein ganz wichtiger Baustein, um glücklich zu leben. Daher ist es mehr als eine Pflichtübung einmal im Jahr. Doch wie geht Dankbarkeit? Mit Hilfe der Methode der Neurographik biete ich eine Möglichkeit an, sich einmal auf ganz andere Art mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Zwei intensive Stunden voller Dankbarkeit, Inspiration und Liebe. Ganz nebenbei entsteht ein kleines Kunstwerk, das Sie immer wieder als persönliches Motiv für Dankes-Postkarten oder Posts verwenden können.

„Oma, glaubst Du, dass es einen Gott gibt?“
„Ja, das glaube ich!“
„Und betest Du auch zu ihm?“
„Ja, manchmal. Du auch?“
„Ja“, sagt die vierjährige Enkelin.
„Und worum bittest Du ihn?“
„Oma, ich bitte ihn um gar nichts. Ich danke ihm!“

Von diesem Gespräch hat mir neulich meine Schwiegermutter erzählt. Es hat vor etwa 16 Jahren mit meiner Nichte stattgefunden und sie hat es sich bis heute gemerkt. Unglaublich, wie weise Kinder manchmal sind! Vor kurzem hat sie uns davon erzählt und es hat mich jetzt dazu inspiriert, ein offenes Webinar anzubieten, in dem jeder auf kreative Art seine Dankbarkeit für ganz viele Dinge finden und ausdrücken kann. Der Eintritt ist frei!

Das dürfen Sie vorbereiten:

  • Eine Unterlage (z.B. ein A3-Block)
  • Normales 80-Gramm-A4-Papier weiß
  • einen schwarzen Permanentmarker 1 mm
  • einen dünneren schwarzen Stift/Fineliner (ca. 0,5 mm)
  • einen dickeren schwarzen Permanentmarker (z.B. Edding) (drückt durch, daher ist die Unterlage sinnvoll)
  • Buntstifte (12 Farben reichen locker) und Spitzer
  • Textmarker in verschiedenen Farben (gelb, orange, rot/pink, grün, blau)
Das sagen Teilnehmer
Es war ein super schönes Webinar und eine ganz tolle Idee von Jörg. Für mich eine tolle Erfahrung und da wir einen Abend vor unserer Veränderung (Umzug von Dortmund nach Bad Kohlgrub) standen auch eine super schöne Dankbarkeitsübung zur Verabschiedung von alten Haus und alten Leben. Meine Mann und ich haben schon einige Neurographik Webinare bei Jörg Lehmann gebucht und waren von jedem restlos begeistert. Vielen Dank!!!!Sandra und Martin Seidl
Lieber Jörg, dieses Seminar war eine super Idee und deine Ausführungen sind wie immer richtig klasse. Deine Begeisterung für die NG ist richtig ansteckend und NG ist für mich inzwischen zu einem festen Bestandteil meines Tagesablaufs geworden. Danke, dass ich NG durch Dich kennen lernen durfte. DANKEPetra Nasser
Super interessant und sehr inspirierend… DAnke!Brigitta H-t
Wurde super angeleitet. Kann auch den Einführungskurs wärmstens empfehlen. Vielen Dank für Dein Engagement Jörg.Pascale Jossi
Tolles webinar!!! DANKE!!!!Gabriele Freischlad
Wie immer super genialNadja Langhans
Sehr spannendes Webinar! Kann allen bestens empfehlen!Erika Hörner
Hier geht´s zum Webinar auf der Plattform edudip (Aufzeichnung)
Neurographik der Lebenskraft

Wir nutzen hier die Methode der Neurographik, um in unseren Stärken zu schwelgen und sie auf sehr kraftvolle Weise in unser Bewusstsein zu bringen. In rund zwei Stunden entstehen farbenfrohe Feuerwerke purer Lebensfreude! Teilnehmen kann jeder, der mit Stiften auf Papier malen kann, keine Vorkenntnisse nötig! Eine gute Gelegenheit, die Neurographik kennenzulernen!

Das dürfen Sie vorbereiten:

  • Eine Unterlage (z.B. ein A3-Block)
  • Normales 80-Gramm-A4-Papier weiß
  • einen schwarzen Permanentmarker 1 mm
  • einen dünneren schwarzen Stift/Fineliner (ca. 0,5 mm)
  • einen dickeren schwarzen Permanentmarker (z.B. Edding) (drückt durch, daher ist die Unterlage sinnvoll)
  • Buntstifte (12 Farben reichen locker) und Spitzer
  • Textmarker in verschiedenen Farben (gelb, orange, rot/pink, grün, blau)
Das sagen Teilnehmer
örg Lehmann hat ein tolles, mitreißendes Webinar gehalten. Zu Anfang hat uns Jörg die Methode erklärt und schon nach wenigen Minuten haben alle Teilnehmer zu Stift und Papier gegriffen und jeder hat mit einem eigenen Thema unter Anleitung mit Jörg sein eigenes Bild gezeichnet. Es war spannend und hat zusammen mit den Teilnehmern viel Spaß gemacht. Vielen Dank Jörg, es hat viel Spaß gemacht.Julia Seufert
Die Bereitstellung des Schnupperkurses zur Neurografik in Form eines aufgezeichnetens Videos, welches kostenlos zur Verfügung gestellt wurde, ist eine wunderbare Möglichkeit sowohl daran zeitversetzt teilnehmen zu können, wie auch Einzelnes noch mal ansehen zu können. Die Führung durch das Webinar kam bei mir gut an. Jörg ging auf alle Fragen ein (was ja nur live möglich ist). Er war humorvoll und authentisch. Seine eigene Begeisterung für das präsentierte Thema, hat einen „mitgerissen“. Sehr sympathisch, kompetent und motivierend.Ingo Damith
Jörg Lehmann hat die Neurographik in diesem Webinar gut erklärt und rüber gebracht. Er ist auch immer auf die Fragen eingegangen. Es war mein erstes Online-Seminar und es hat mir viel Freude gemacht. Gerne wieder. Danke Jörg, du hast meine Neugier geweckt!Gabi Erbe
Sehr interessantes Seminar! Und sehr spannend, was bei dem Bild rausgekommen ist. Meine Neugier ist geweckt .. Vielen Dank für Dein Engagement Jörg.Anna Maria Größinger
Wunderbar, dieses Webinar, kann einen sehr guten Prozess auslösen. Man erkennt seine Stärken und was noch zu optimieren sinnvoll wäre. Es ist mehr, als nur Linien und Kreise malen, in jeder Sequenz, ob Farbstifte oder Filzstifte angewendet wurde, kommt eine neue Energie zum tragen. Ein verschmelzen von Emotionen, ob angenehm oder nicht die während dieser Zeit auf und ab gehen können. Schlussendlich ist das Bild persönlich, attraktiv oder nicht und doch sehr interessant. Danke sehr für dieses Geschenk Herr Lehmann.anonym
Es war wieder sehr spannend. Vielen Dank!Corinna Schulz
Ein toller Abend mit sehr guter Einführung und super Erklärung. Und für mich ein Feuerwerk an Farbe und Kreativität. Danke, dass ich durch Dich Jörg die Neurographik kennenlernen und vertiefen durfte. Ich finde es so spannend, was hier ist alles möglich ist. Danke für dieses wunderbare Geschenk.Petra Nasser
Hier geht´s zum Webinar auf der Plattform edudip (Aufzeichnung)