Der Schlüssel der Kreativität

Kennst du das? Du rauschst dahin in hohem Takt, alles passt, alles läuft, alles ist super geplant und du fühlst, dass auch alles irgendwie machbar ist. Und dann kommt es doch anders…

So ging es mir vor Einer Woche. Das Tempo hoch, die Pläne groß – Hatschiiiiiii! Plötzlich war sie da, die Grippe und ich musste anhalten. Termine absagen, Aufgaben ruhen lassen. Nichts tun. Nichts tun? 

In meinem Kopf ratterte es weiter: Geht ja gar nicht! Du musst ja! Du solltest ja noch! Und bald ist Weihnachten! Es ist ein Kampf der Gedanken, bei dem es letztlich einen gibt, der kapituliert: ich.

Heute, eine Woche später, bin ich sehr dankbar für diese kleine Auszeit. Denn ich habe in diesen Tagen ganz wertvolle neue Impulse bekommen. Und einige Dinge verstanden, die ich in den Wochen zuvor zwar wahrgenommen aber doch noch nicht so richtig begriffen hatte. Es geht dabei um nicht mehr oder weniger als den Schlüssel zu dem, was ich tue. Und wie ich lebe.

Warum ich das erzähle? Weil es der Schlüssel ist für jeden für uns.

Wir leben in einer Beschleunigungsgesellschaft. Das bedeutet…

Sie wollen mich kennenlernen und erfahren, was ich für Sie tun kann?

0 2.09 K

Jörg Lehmann

website

Ich male die Träume der Menschen und baue ihnen dadurch eine schöne Brücke, sie auch zu leben.